Menü

Vorschlag zum Ausfüllen von Muster 10-Scheinen (Laborüberweisung)

Hinweise als pdf

Probenzusendung an das Gerinnungszentrum Rhein-Ruhr

Zur Untersuchung zugesendeter Proben von Kassenpatienten brauchen wir eine Laborüberweisung (Muster 10). Bitte hier ist die Verdachtsdiagnose eintragen. Zusätzlich müssen die dazu notwendigen Teste konkret im Auftrag benannt werden:

 In der folgenden Tabelle haben wir Ihnen einen Vorschlag gemacht, wie Sie mit Abkürzungen möglichst einfach die notwendigen Untersuchungen für die wichtigsten Fragestellungen eintragen können:

Fragestellung

Empfehlung zur Anforderung auf „Laborschein Muster 10“

Thrombophile Diathese

Blutbild, aPTT, Quick, F V Leiden, PTB-Mut., AT(aF Xa), AT(aF IIa), PC-Akt, PS-Akt., fPS-Ag, APC-R., HCY, F V, F VIII, Lp(a), PAI, DD, F1.2, Fib., LA, Cardiolipin-Ak, ß2-GP I-Ak, HbA1c, CRP

Arterielle Verschlüsse

Blutbild, aPTT, Quick, F V Leiden, PTB-Mut., AT(aF Xa), AT(aF IIa), PC-Akt, PS-Akt., fPS-Ag, APC-R., HCY, F V, F VIII, Lp(a), PAI, DD, F1.2, Fib., LA, Cardiolipin-Ak, ß2-GP I-Ak, HbA1c, Chol, LDL, HDL, TG, CRP, HPA1, 807CT

Habituelle Aborte

Blutbild, aPTT, Quick, F V Leiden, PTB-Mut., AT(aF Xa), AT(aF IIa), PC-Akt. PS-Akt., fPS-Ag, APC-R., HCY, F V, F VIII, Lp(a), PAI, DD, F1.2, Fib., LA, Cardiolipin-Ak, ß2-GP I-Ak, Annex-Ak, Prothrombin-Ak, ANA, F XII, vWF-Akt. vWF-Ag, HbA1c, CRP

Hämorrhagische Diathese

Blutbild, aPTT, Quick, TZ, F I – XIII, Thromb.aggr., vWAkt., vWAg, vWCBA, CRP, F1.2, Ferritin

Kontrolle Thrombophilie Schwangerschaft

Blutbild, DD, F1.2

Thrombozytopenie

Blutbild, Ausstrich, Thromb.aggr., vWAkt., vWAg, Quick, Fib, aPTT, F VIII, DD, LA, Cardiolipin-Ak, ß2-GP I-Ak, ANA, GOT, GPT, GGT, AP, LDH, Hapto, B12, HBsAg, HCV, HIV, H. pylori-Ak, freie und geb. Thrombo-Ak

Kontrolle unter DOAK

Blutbild, Quick, aPTT, DD, F1.2, Cyst C, DOAK-Spiegel unter Angabe der Medikation

Durchflusszytometrie der Thrombozyten

Thrombozytäre Glykoproteine, alpha-, Delta-, lysosomale Granula.

 

- Laborüberweisungen sind für jede Probeneinsendung neu zu erstellen.
- Im Gegensatz zu den Überweisungen zur Mit- und Weiterbehandlung sind Laborüberweisungen nicht für das gesamte Quartal gültig.
- Wenn Patienten in Zukunft mit Medikamenten von uns versorgt werden sollen, ist dies nicht mit einer Laborüberweisung alleine möglich. Die Patienten müssen dazu mit Muster 6 im aktuellen Quartal zu uns überwiesen werden und wenigsten einmal unsere Ambulanz in Duisburg aufsuchen. 

 

Telefonische Erreichbarkeit des GZRR

Wir sind unter 0203 – 348336-0 ereichbar. Sollte es dennoch zu Problemen kommen, bitten wir Sie eine E-Mail an ambulanz[at]gzrr.de oder ein Fax an 0203-348336-36 mit einem Hinweis zu senden. Auch existiert ein Kontaktformular auf unserer Homepage http://www.gzrr.de. Wir melden uns dann zügig bei Ihnen oder kümmern uns direkt um das mitgeteilte.  

Unser Fahrdienst, Probenversand ins GZRR

Unser Fahrdienst ist für Sie unter der Telefonnummer 0157 – 30 20 66 56 zu erreichen. Bei Gerinnungsproben ist für viele Parameter eine zügige Bearbeitung nach der Blutabnahme wichtig. Damit wir einen zeitnahen Transport gewährleisten können, bitten wir Sie, uns zwei Tage vorher zu verständigen. So können wir die Ankunft unseres Fahrers bei Ihnen und den Zeitpunkt Ihrer Blutabnahme eng zeitlich koordinieren und für eine einwandfreie Präanalytik sorgen. Parameter wie D-Dimere und F1.2 (z. B. Kontrolle bei Schwangeren mit Thrombophilie), Multimere (Spezialuntersuchung bei von Willebrand Syndrom) und alle Untersuchungen aus DNA (Genotypisierungen) sind poststabil. Bitte beachten Sie auch unserer Hinweise zu Labor/Postversand. Wir können Ihnen dafür Versandtüten mit Abnahmematerialien zur Verfügung stellen, die Sie dann portofrei an uns zurücksenden können. Bitte Laborüberweisung Muster 10 (siehe oben) beilegen und auf Beschriftung der Röhrchen mit Namen und Geburtsdatum achten.

Verantwortlicher Mitarbeiter:

Dr. Kappert, Tel: 0203/348336-0 oder01739466674

Termin
online buchen